headerbild

Aktuelles der Kirchgemeinde Roggwil

Berichterstattung zur Kirchgemeindeversammlung
Roggwil
Berichterstattung Kirchgemeindeversammlung vom Sonntag, 21. Mai 2017

Die Versammlung der reformierten Kirchgemeinde Roggwil, die am Sonntag 21. Mai 2017 in der Kirche Roggwil stattfand, genehmigte die Jahresrechnung 2016 mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 47'216. Fehlende Mietzinseinnahmen des Pfarrhauses im Betrag von Fr. 24'000 und geringere Steuereinnahmen von Fr. 21'000.– haben im Wesentlichen zu diesem Aufwandüberschuss geführt.

Peter Lerch ist per Akklamation für die Amtsperiode Juli 2017 bis Juni 2021 wiedergewählt worden. Er ist im Rat für die Liegenschaften zuständig, was er sehr versiert und umsichtig ausführt. Wir sind dankbar, dass Peter Lerch bereit ist dieses Amt weitere vier Jahre zu leisten.

Das Pfarrhaus an der Käsereistrasse, das seit Januar 2016 leer steht, konnte bisher noch nicht verkauft werden. Gemäss Auskunft des beauftragten Maklers haben aber einige Parteien ein starkes Interesse am Gebäude gezeigt. Der Makler ist zuversichtlich, dass das Pfarrhaus innerhalb der nächsten Monate verkauft werden kann.

Die zwei vakanten Pfarrstellen mit einem Gesamtpensum von 130% sind im April ausgeschrieben worden. Die Pfarrperson mit dem höheren Pensum wird den Aufgabenschwerpunkt Kinder,Jugendliche und Familien übernehmen.Sie wird insbesondere mit den Menschen zusammenarbeiten, die die Zukunft unserer Kirchgemeinde darstellen. Die Bewerbungsgespräche werden im Juni stattfinden. Der Kirchgemeinderat ist zuversichtlich, dass die vakanten Pfarrstellen bis Ende Jahr neu besetzt werden können. Bis dahin werden verschiedene Pfarrpersonen die jeweiligen Gottesdienste, Andachten und andere Anlässe nach Bedarf organisieren und durchführen.

Christoph Ochsenbein