headerbild

Wir feiern wieder Gottesdienst, wir singen, wir teilen das Abendmahl... alles mit den nötigen Vorsichtsmassnahmen:

Schutzkonzept Veranstaltungen Kirchgemeinde

Mit den Lockerungen auf anfangs Juni können wir nach längerer Zeit wieder kirchliche Veranstaltungen in grösserem Rahmen durchführen. Wir freuen uns auf Sie!

Hygiene und Abstand
Als Grundregeln gelten weiterhin die Hygienemassnahmen und die Abstandsregeln. Können diese Schutzmassnahmen nicht (umfassend) angewandt werden, ist für die Teilnehmenden damit ein
Infektionsrisiko verbunden. Das bedeutet auch, dass sich bei Auftreten eines positiven Falls alle Kontaktpersonen in Quarantäne zu begeben haben.

Weitere Massnahmen: Masken, Kontaktdaten, Contact-Tracing
Wird der Mindestabstand unterschritten und sind weitere Schutzmassnahmen (Trennwände, Hygienemasken) nicht (umfassend) umsetzbar, müssen daher zwingend die Kontaktdaten (insbes. Name, Vorname, Telefonnummer, Postleitzahl) der anwesenden Personen erhoben werden. Dies, damit eine allfällige Übertragung durch den Kanton zurückverfolgt und die Übertragungskette unterbrochen werden kann (Contact Tracing). Die Teilnehmer/innen sind gemäss den gesetzlichen Vorgaben zur Datenbekanntgabe verpflichtet. Bei Familien oder anderen Gruppen, die nachweislich untereinander bekannt sind, genügt die Erfassung der Kontaktdaten von nur einer Person. Die Daten werden während zwei Wochen von einer dafür bezeichneten verantwortlichen Person in der Kirchgemeinde sorgfältig aufbewahrt. Falls sich in dieser Zeit keine Übertragung feststellen lässt, konkret keine am betreffenden Anlass präsente Person Symptome zeigt, werden die Daten vernichtet. Wir bitten Sie um Verständnis und um Ihre Mitwirkung. Zum Schutz von uns allen wird die Unterstützung aller benötigt.

Der Kirchgemeinderat und die Mitarbeitenden danken Ihnen.