headerbild

Aktuelles der Kirchgemeinde Roggwil

Rückblick auf die Kampagne von «Brot für alle» und «Fastenopfer» 2019
Roggwil
50 Jahre Ökumenische Kampagne

Thema des diesjährigen Weltgebetstags war: «Kommt, alles ist bereit».
Gastland war Slowenien. Sieben engagierte Frauen gestalteten gemeinsam
mit Kindern den Gottesdienst, welcher so zur informativen und gelungenen Familienfeier
wurde. Das anschliessende Buffet mit slowenischen Spezialitäten fand grossen Anklang. Es war ein toller,
besinnlicher und auch geselliger Nachmittag, die Kollekte brachte Fr. 231.– ein.

Am 30. März war der Rosentag angesagt. Mit einer Motivation sondergleichen
haben wiederum freiwillige Helfer 200 Rosen für das Recht auf Nahrung
verkauft. Das sind weitere Fr. 1053.85, welche der Arbeit von Hilfswerken zugutekommen.
Mit der Handy-App «givearose» können weiterhin virtuelle Rosen und ein Beitrag gespendet werden.

Der Suppentag am 24. März war eine weitere gesellige Gelegenheit, sich solidarisch
zu zeigen. Die Köche der «Fröschechuchi» sorgten für genügend Suppe,
welche guten Anklang fand. Aus dem Suppentag gingen Fr. 380.– hervor.
Zusammen mit weiteren Kollekten aus der Fastenzeit sind über Fr. 3700.–
zusammengekommen, welche Hilfswerke bei ihrer Arbeit unterstützen.

Dafür danken wir Ihnen, den grosszügigen Spendern. «Das Herz muss Hände haben» der
Agendaspruch vom 27. März 1976 hat bis heute seine Gültigkeit behalten. Beeindruckend,
was sie immer wieder leisten, die freiwilligen Helferinnen und Helfer!
Immer wieder engagieren sie sich mit neuen Ideen an den verschiedenen Anlässen. Sie setzen sich aktiv für den Wandel und somit für eine bessere Welt ein. Ihr schenkt Eure Zeit. Euch gehört grosse Anerkennung und unser besonderer Dank!

Für die OeME-Gruppe: Carmen Dürig